Nachtbetreuung

 

Unter Nachtbetreuung versteht man die Betreuung durch eine Pflegeperson, die die ganze Nacht in der Wohnung des Pflegebedürftigen verbringt. Dies kann z. B. dann notwendig sein, wenn Hilfe in der Pflege oder bei Toilettengängen in der Nacht notwendig ist, oder wenn ein Demenzerkrankter nachtaktiv ist und sein pflegender Angehöriger, weil er tagsüber schon im Einsatz war, ausschlafen muss.

Es wird in der Regel zwischen einer Nachtbereitschaft und einer Nachtwache unterschieden. Bei einer Nachtbereitschaft kann die Pflegeperson immer durchschlafen und ist nur für den Notfall im Haus. Bei der Nachtwache ist die Pflegeperson die ganze Nacht wach und jederzeit einsatzbereit. 


Kosten:

Kosten für die Nachtbetreuung von 8 Stunden (22:00 bis 6:00 Uhr oder andere vereinbarte Zeiten):

  • Nachtbereitschaft pro Nacht 100,- €
  • Nachtwache pro Nacht 150,- €